casual cutting entsteht in dem Lebensstil, der den privaten Bereich mit dem Arbeitsbereich verschwimmen lässt.  Wie alle Leute den Alltag und die Alltagsdinge nach ihrem Maß begreifen, hat Anna Paul Beistelltische nach ihrem Verhalten gestaltet.     casual cutting ist eine fünfteilige Objektgruppe. Drei Beistelltische sind aus ihren Hintergründen herausgelöst und dadurch ihren Schnittmustern gegenübergestellt.  Durch das Belegen der Tische mit Schneidematten stehen die Objekte auch in direktem Vergleich zu ihren Maßen. Die Objekte selbst rücken durch Gegenüberstellung wie Vergleich in den Hintergrund und die Wahrnehmung verschiebt sich auf die Idee der Objekte.         Photo © Simon Oberhofer

casual cutting entsteht in dem Lebensstil, der den privaten Bereich mit dem Arbeitsbereich verschwimmen lässt.

Wie alle Leute den Alltag und die Alltagsdinge nach ihrem Maß begreifen, hat Anna Paul Beistelltische nach ihrem Verhalten gestaltet.

 

casual cutting ist eine fünfteilige Objektgruppe. Drei Beistelltische sind aus ihren Hintergründen herausgelöst und dadurch ihren Schnittmustern gegenübergestellt.

Durch das Belegen der Tische mit Schneidematten stehen die Objekte auch in direktem Vergleich zu ihren Maßen. Die Objekte selbst rücken durch Gegenüberstellung wie Vergleich in den Hintergrund und die Wahrnehmung verschiebt sich auf die Idee der Objekte.

 

 

Photo © Simon Oberhofer

casual cutting_0001__DSC3539.jpg
casual cutting_0003__DSC3547.jpg
casual cutting2_0001__DSC3505 (1).jpg
casual cutting facebook.jpg
casual cutting2_0000__DSC3504.jpg
  casual   cutting  entsteht in dem Lebensstil, der den privaten Bereich mit dem Arbeitsbereich verschwimmen lässt.  Wie alle Leute den Alltag und die Alltagsdinge nach ihrem Maß begreifen, hat Anna Paul Beistelltische nach ihrem Verhalten gestaltet.      casual   cutting  ist eine fünfteilige Objektgruppe. Drei Beistelltische sind aus ihren Hintergründen herausgelöst und dadurch ihren Schnittmustern gegenübergestellt.  Durch das Belegen der Tische mit Schneidematten stehen die Objekte auch in direktem Vergleich zu ihren Maßen. Die Objekte selbst rücken durch Gegenüberstellung wie Vergleich in den Hintergrund und die Wahrnehmung verschiebt sich auf die Idee der Objekte.   

casual cutting entsteht in dem Lebensstil, der den privaten Bereich mit dem Arbeitsbereich verschwimmen lässt.

Wie alle Leute den Alltag und die Alltagsdinge nach ihrem Maß begreifen, hat Anna Paul Beistelltische nach ihrem Verhalten gestaltet.

 

casual cutting ist eine fünfteilige Objektgruppe. Drei Beistelltische sind aus ihren Hintergründen herausgelöst und dadurch ihren Schnittmustern gegenübergestellt.

Durch das Belegen der Tische mit Schneidematten stehen die Objekte auch in direktem Vergleich zu ihren Maßen. Die Objekte selbst rücken durch Gegenüberstellung wie Vergleich in den Hintergrund und die Wahrnehmung verschiebt sich auf die Idee der Objekte.